Verhalten bei Sturm

Vor dem Sturm

  • Schließen Sie alle Türen, Fenster, Dachfenster, Luken, Lichtkuppeln, sowie Fensterläden usw.
  • Rollen Sie Markisen auf
  • Bringen Sie im Freien stehende Gegenstände (Mülltonnen, Wäsche, Werkzeuge, Bretter usw.) in das Haus und stellen Sie Ihr Auto - wenn möglich in die Garage
  • Stellen Sie Ihr Auto nicht unter Bäume oder unmittelbar unter Häuser ab
  • Fahren Sie gerade mit dem Auto, reduzieren Sie das Tempo, halten Sie Abstand und überholen Sie nicht
  • Verlassen Sie Zelte, Wohnwagen, Autos und suchen Sie einen geschützten Bereich auf
  • Beenden Sie Partys oder andere Freiluftveranstaltungen zum Schutz der Menschen

Während dem Sturm

  • Verlassen Sie auf keinen Fall Ihre schützenden Räumlichkeiten, da die Gefahr von herabfallenden Gegenständen besteht
  • Nehmen Sie während des Sturms keine Sicherungsarbeiten im Freien vor
  • Bei einem eintretenden Schadensereignis rufen Sie über Notruf die Feuerwehr/Polizei. Halten Sie das Gespräch möglichst kurz
  • Rechnen Sie bei großflächigen Schadensausmaßen mit einem zeitlich verzögerten Einsatz der Einsatzorganisationen.

Nach dem Sturm

  • Verfolgen Sie aktuelle Informationen über die allgemeine Lage über den lokalen Rundfunk
  • Sollte der Strom ausgefallen sein, können Sie die Infos über ein Batterie- oder das Autoradio einholen
  • Nähern Sie sich auf keinen Fall am Boden liegenden oder abgerissenen Stromleitungen (Mindestabstand 10 Meter)
  • Überprüfen Sie Ihr Haus / Ihre Wohnung auf Schäden und zeigen Sie etwaige Schäden unverzüglich Ihrem Versicherer bzw. Ihrer Gemeinde (Foto!)